Bineta Diouf
Niki Liogka

 
Foto_Diouf.jpg

Anna Bineta Diouf

Mezzosopran

Die deutsch-senegalesische Mezzosopranistin Anna Bineta Diouf stammt aus Köln. Bereits in früher Kindheit erhielt sie ersten Musik- und Klavierunterricht im Elternhaus. Während ihres Studiums an der HfM Detmold gab sie bereits im zweiten Studienjahr ihr Operndebüt als Gast am Landestheater Detmold als Flosshilde im Rheingold. Nach dem Wechsel an die HMTM Hannover studierte sie u.a. bei Marina Sandel Gesang und Lied bei Jan Philip Schulze. Nach dem Diplom wurde Sie Mitglied des Opernstudios der Staatsoper Hannover und studierte bis 2016 in der Soloklasse. Seit 2017/18 ist sie Ensemblemitglied des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg, wo sie u.a mit Carmen debütierte. Abseits der Opernbühne konzertiert Anna Bineta Diouf regelmäßig und widmet sich Kammermusik und Lied. 2017 und 2018 nahm sie in den USA zwei CDs mit russischem Repertoire auf, von denen die erste bereits bei hänssler erschienen ist, die zweite steht kurz vor ihrer Fertigstellung und ist russischen Komponistinnen der Aufklärung gewidmet. Anna Bineta Diouf ist Stipendiatin der Hamel-Stiftung, des Richard-Wagner-Verbandes sowie
Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe. Außerdem ist sie Alumna der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

 

Niki Liogka

Pianistin
Photo Niki Liogka.JPG

Niki Liogka ist 1989 in Kavala, Griechenland, geboren. Von 2007 bis 2011 studierte sie an der „Makedonien-Universität“ in Thessaloniki, wo sie ihren „Bachelor in Piano Performance“ mit Auszeichnung abschloss. Nach Absolvierung des Bachelorstudiums wechselte sie zur Klasse von Péter Nagy an die „Franz-Liszt- Akademie“ (Universität) in Budapest und studierte Klavier im künstlerischen Masterstudiengang. Von 2013 an bis
2019 studierte sie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, zuerst im Masterstudiengang Liedgestaltung bei Prof. Jan Philip Schulze, und dann im Masterstudiengang Opernkorrepetition bei Prof. Paul Weigold und Prof. Martin Brauß.
Sie konzertiert regelmäßig in Deutschland und Griechenland. Künstlerische Impulse bekam sie in Meisterkursen u.a. von Thomas Hampson, Wolfram Rieger, Justus Zeyen, Yonty Solomon und Malcolm Bilson. Sie war Stipendiatin des Richard Wagner-Verbands Hannover und der griechischen Stiftung „Foundation for Education and European Culture“. Außerdem war sie Preisträgerin des internationalen Wettbewerbs „Karl Drechsel“ in Nürnberg und „Grand Konzerteum“ in Athen. Im Jahr 2017-18 hatte sie einen Lehrauftrag für Korrepetition an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Seit dem 1. Dezember 2018 ist sie Studienleiterin am Mittelsächsischen Theater.

Lieder